TSG-Wiesloch, Kinderturnen und Eltern-Kind-Turnen

Nach dem Rahmenlehrplan des BTB und STB ist Kinderturnen Bildung durch Bewegung von Anfang an.

Die zentralen Botschaften sind:

Bewegen     – man kann etwas

Erleben        – Persönlichkeitsentwicklung wird unterstützt

Mitmachen – Gemeinschaftsaspekt

Üben            – Ausprobieren von Fähig-und Fertigkeiten.

In der Gemeinschaft mit anderen Kindern macht Turnen:

Spaß   – natürliche Interessen und Bedürfnisse werden aufgegriffen

Fit        – unterschiedliche Bewegungsanreize ermöglichen eine ganzheitliche körperliche Entwicklung

Schlau – vielfältige Bewegungserfahrungen unterstützen neben der körperlichen auch die geistige Entwicklung.

Das Ganze erleben die Kinder bei:

Fingerspielen und Bewegungsgeschichten, Rhythmus und Musik, Kleingeräten, Großgeräten – Bewegungslandschaften, Spielen, besonderen Attraktionen wie Thementurnstunden, Spielfest, Ferienspaß.

Wir freuen uns, dass Ihr Kind und Sie Interesse am Kinderturnen oder Eltern-Kind-Turnen haben. Damit der Weg zum Sporttreiben unkompliziert und kurz ist, hier Antworten auf häufig gestellte Fragen. Dann genügt eine kurze Anfrage bei kinderturnen@tsg-wiesloch.de ob ein Platz frei ist  und man erfährt, wann man kommen kann.

  • Donnerstag: 16-17 Uhr Eltern-Kind-Turnen (EKT)                in der Turnhalle der Schiller-Grundschule.

Das ist für Eltern gemeinsam mit ihren Kindern im Alter von einem Jahr bis zum dritten Geburtstag

 

  • Montag: 15.15-16Uhr Kinderturnen 3-4Jahre    zur Zeit auf dem Talwiesensportplatz, Eingang

16.10-17Uhr Kinderturnen 5-6Jahre               gegenüber Tennisclub. Nach den Herbstferien

17.10-18Uhr Kinderturnen 6-10Jahre             in der Turnhalle der Schiller-Grundschule

Die Kinder turnen hier ohne ihre Eltern, pandemiebedingt darf sich kein Elternteil unter die Kindergruppe mischen, wir müssen auch auf die Gruppengröße achten, v.a. ab Herbst in der Halle

Das Turnen findet immer zu Schulzeiten statt, in den Schulferien findet es nicht statt. Da wir kein Kurssystem haben, ist ein Einstieg, wenn Plätze frei sind, jederzeit im Jahr möglich.

Nicht ganz, es müssen Plätze frei sein. Daher bitte eine kurze Anfrage an kinderturnen@tsg-wiesloch.de. Man darf zum Schnuppern am ersten Montag oder ersten Donnerstag im Monat kommen, dreimal Schnuppern im Zeitraum eines Monates ist möglich, dann freut sich die TSG-Wiesloch, wenn eine Mitgliedschaft abgeschlossen wird.

Kinderturnen erfordert eine Mitgliedschaft Kind, 90€/Jahr, EKT erfordert eine Mitgliedschaft Familie Mini, 230€/Jahr, damit kann man in weiteren Abteilungen am Sportangebot teilnehmen. Man bezahlt anteilig ab dem Monat des Vereinsbeitrittes.

Eltern im EKT und Kinder erscheinen bitte schon in Sportkleidung, das ist bequem, man kann alles mitmachen und kein Kind verletzt sich an Reißverschlüssen oder Knöpfen. Außerdem ist es v.a. in jetziger Situation hygienischer, wenn man auf Geräten und Matten, die mit Füßen betreten werden und mit Schweiß und Puste benetzt sind, andere Kleidung als sonst trägt. Eltern im EKT tragen bitte Sportschuhe (wegen Mithilfe bei Geräteaufbau), bei Kindern gehen auch Turnschläppchen oder ABS-Socken.

Im EKT natürlich, sportliches Mitmachen ist sogar erwünscht. Beim Kinderturnen auf dem Talwiesensportplatz kann man am Rand im Blickfeld bleiben. Manchmal ist es aber besser, ganz weg zu bleiben, auch andere Kinder, deren Mama nicht dageblieben ist, haben es dann einfacher. In normalen Zeiten in der Halle heißt es, Eltern dürfen dreimal dabei bleiben, dann sollte das Kind es alleine schaffen. Was die Kinder dann so machen, können sie z.B. in einer besonderen Weihnachtsturnstunde zeigen.

Trinken, in Halle darf nur Wasser genommen werden.

Da müssen wir uns nach aktuellen Vorgaben richten. Zur Zeit gelten die drei Gs in der Halle, die AHA-Regeln, Datenerfassung. Aktuelles findet man auf www.tsg-wiesloch.de

Regelmäßige Teilnahme ist natürlich wünschenswert, wenn keine längere Unterbrechung wegen Urlaub oder Krankheit ist, muss man aber vereinzelt nicht absagen.

Über einen geplanten Ausfall (und es wurde keine Vertretung gefunden)  wird man bei regelmäßiger Teilnahme rechtzeitig informiert. Wir Übungsleiter arbeiten ehrenamtlich, haben Job, Familie, Kinder, sollte da etwas Ungeplantes dazwischen kommen, muss man es uns bitte nachsehen, wenn der Ausfall einmal nicht rechtzeitig allen bekannt gegeben werden konnte.