Beim ersten Auswärtsspiel der Saison traten die Damen 4 Mädels gegen die sehr viel älteren und erfahreneren Mädels der VSG Mannheim DJK/MVC 5 an. Angeführt von Mannschaftskapitän Tamara durften Jana, Tabea, Chaleen, Nina, Lea und Rengin diesmal auch zum ersten Mal das erst kürzlich gelernte Läufer-System umsetzen. Im ersten Satz war die Nervosität und ein wenig Verwirrung zu spüren, da vieles neu war. Dazu kam auch noch, dass die Mannheimer Mädels richtig gut waren und sehr viel Druck mit ihren starken Aufschlägen machten. Gegen Mitte des Satzes kamen die Wieslocher Mädels immer besser ins Spiel und kämpften um jeden Ball. Gerade im zweiten Satz waren sie nah dran, dem überlegenen Gegner doch noch ein Bein zu stellen, bevor dieser den Satz für sich entschied. Mit 25:17, 25:22 und 25:16 gingen die Sätze an Mannheim, doch Trainer Martin Rattinger war mit der Leistung und der Entwicklung an diesem Spieltag sehr zufrieden. Im Training wird weiter an den wichtigen Elementen gearbeitet, so dass es beim nächsten Spieltag in zwei Wochen gegen Hockenheim spannend weiter gehen wird.