Beim Heimspieltag hatten die Damen 4 diesmal die Mädels des TV Eberbach 2 und VC Hoffenheim 2 zu Gast in der Helmut-Will-Halle. Das erste Spiel gegen Eberbach sieht auf dem Papier nach einem klaren 3:0 Sieg für Eberbach aus, doch die gezeigte Leistung der Wieslocher Mädels war eine klare Steigerung gegenüber den Spielen davor. Die meisten Aufschläge gingen ins Feld, es wurde sehr häufig versucht auch drei mal zu spielen und es viel vor allem kein einziger Ball ins Feld, ohne dass nicht eine Spielerin noch versucht hätte, diesen zu bekommen. Trainer Martin Rattinger und auch die zahlreichen Zuschauer waren mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden. Auch die Spielerinnen (Emilia, Efi, Paulina, Florence, Nina, Julia, Kerstin, Lisa, Maja, Ela, Asmera, Sophia) selber fanden es klasse und feuerten sich gegenseitig an. Auch wenn es nicht zum Satz- oder Spielgewinn gereicht hat, so sind die Mädels doch auf dem richtigen Weg. Nach einer Pause ging es im zweiten Spiel gegen Hoffenheim. Im ersten Satz konnten die Wieslocher Mädels noch ein wenig dagegenhalten, doch die sehr starken Aufschläge einer Gegnerin brachte die Mädels immer wieder in größere Probleme. Nach dem 16:25 ließ dann auch noch ein wenig die Kraft nach, so dass die folgenden Sätze doch eindeutig an Hoffenheim und zum verdienten 3:0 Sieg gingen. Am 01. März steht der nächste Heimspieltag an, so dass die Mädels sich dann wieder von ihrer besten Seite zeigen können.