Am Sonntag zu früher Stunde waren die Damen 1 der TSG Wiesloch zu Gast bei den Handschuhsheimer Volleyballerinnen. Durch Krankheit und Urlaubstage vieler Wieslocherinnen trainierte man seit dem letzten Spiel in kleinerer Runde, nichtsdestotrotz wollte man mit 3 Punkten nachhause fahren. Doch von Beginn an taten sich die Damen gegen abwehrstarke Handschuhsheimerinnen schwer. Im ersten Satz bereitete die ungewohnt frühe Tageszeit den Volleyballerinnen Schwierigkeiten ins Spiel zu finden. Sehr schnell war dieser mit 17:25 verloren. Doch auch im zweiten Satz suchte man nach der Form und erst gegen Ende des Satzes kam das Gefühl auf, langsam ins Spiel zu finden. Trotzdem ging der Satz schlussendlich mit 25:21 an die Gastgeberinnen. Den wiedergefundenen Schwung nutzten die Damen im dritten Satz konsequent aus und beendeten ihn mit 25:19. Umso bitterer war schließlich der vierte Satz, in dem man es nicht schaffte an die Leistung anzuknüpfen. Bis Mitte des Satzes war es zwar ein ausgeglichenes Spiel, doch am Ende schien nichts mehr gelingen zu wollen, sodass der Satz mit 25:19 für Handschuhsheim ausging. Für die letzten 3 Spiele der Saison gilt es nun im Training konzentriert an allen Elementen zu feilen, um wieder in ein gutes Zusammenspiel zu finden.