Am Samstag hatten die Damen 3 ihren ersten Spieltag des Jahres, an dem sie direkt Zuhause bleiben durften und sich gegen TV Eberbach und SV Großeichholzheim behaupten mussten. Auf dem Feld standen Kristina, Lena, Ayana, Emilia, Lily, Annike, Johanna und Jasmin. Das erste Spiel startete um 15 Uhr in der Helmut-Will Halle gegen den TV Eberbach. Im ersten Satz legte Eberbach erstmal vor, doch die Mannschaft konnte wieder aufholen. Leider gewann den Satz dann doch TV Eberbach. Der zweite Satz begann direkt mit einer Flaute, aus der das Team schlecht rauskam, obwohl es hart um jeden Ball kämpfte. Damit stand es dann 0:2. Beim dritten Satz konnten sich die 3. Damen leider nicht mehr genug aufrappeln, um den Sieg zu holen. So verloren sie direkt das erste Spiel mit einem Ergebnis von 0:3. Nach einer Pause begann das Spiel gegen SV Großeichholzheim. Den ersten Satz gewannen die Damen 3 ganz eindeutig, da ihnen zumindest in diesem Satz der Gegner noch nicht gewachsen waren. Das änderte sich dann im zweitem Satz. Direkt am Anfang konnte das gegnerische Team einige Punkte einsammeln. Wiesloch schaffte es dennoch wieder Punkte zu erlangen, weil sie sich wieder auf dem Spielfeld einfanden und das Spiel nicht mehr auf die leichte Schulter nahmen. Der Satz ging trotzdem an den SV Großeichholzheim. Im dritten Satz fingen die Damen 3 an zuführen, doch Großeichholzheim schaffte die Wende, sodass dieser Satz auch an sie ging. Beim vierten Satz war es ein ganz schönes auf und ab. Am Schluss stand es dann 23:24, weshalb dann bis 26 gespielt wurde. Für den letzten Punkt kämpfte nochmal jede Mannschaft und es war ein richtiges Kopf-an-Kopf Rennen. Den Punkt kriegte dann, sehr zu unserem Bedauern, Großeichholzheim. Und so war der erste Spieltag im Jahre 2019, ein Heimspieltag, an dem die 3. Damen leider beide Spiele verloren haben, aber sie dennoch um jeden Ball gekämpfte haben, es richtig Spaß gemacht hat ihnen zuzuschauen und man am Ende des Tages das Gefühl hatte Stolz auf sie zu sein.